Sonntag, 5. August 2018

Özil Marketing GmbH - Das sind die Männer, die Özil steuern

Özil inszeniert Rücktritt
"Özil Marketing GmbH": Das sind die Männer, die Mesut Özil steuern
Eigentlich kann ich das Wort Özil nicht mehr hören. Unglaublich, wie Medien und Politik dem geschickt inszenierten Missbrauch der „Migrationsdiskussion“ eine Plattform bieten, um die, die ihn berechtigterweise kritisieren und die, die ihn „groß“ gemacht haben, Fans und Offizielle, deutsch- feindlich als Rassisten zu beschimpfen..
Und in einigen Kommentaren wird gefordert, Özil solle die Debatte weiterführen. Wer ihn schon einmal vor einem Mikrofon erlebt hat, weiß wie weltfremd das ist. Er ist lediglich ein Balltreter, der in jungen Jahren mit Geld überschüttet wird und nach Kritik beleidigt davon rennt und "Rassismus" schreit.
Dabei  muss doch jedem ersichtlich sein, dass  kein Wort von diesem schüchternen, introvertierten Typen, der in der Öffentlichkeit nicht als besonders "helle" und geschickt formulierend aufgefallen  ist, stammen kann. Er wird von einer dubiosen türkisch geprägten Organisation, der „Özil Marketing GmbH“ gesteuert.  
Und das sind die Männer, die Mesut Ösil „beraten“.>>> FOCUS- Online

Das integrationspolitische Schattenboxen

Die Dankbarkeit von Özil und seinen Beratern gegenüber Deutschland, das ihm jede Chance eröffnet hat, war von kurzer Dauer: Das integrationspolitische Schattenboxen geht weiter. 
Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein beleidigter Multimillionär, der seinen Lebensmittelpunkt längst außerhalb Deutschlands hat, die größte Rassismusdebatte der letzten Jahre lostreten könnte?
Seitdem Mesut Özil über die Sozialen Netzwerke öffentlichkeitswirksam seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft erklärt hat, diskutiert das ganze Land über die in der Erklärung erhobenen Vorwürfe.>>>> weiterlesen

Keine Kommentare: