Donnerstag, 3. Dezember 2015

Angst vor der Wahrheit

Misstrauen gegenüber Medien
Von Renate Köcher, Meinungsforscherin aus Allensbach, wurde ein Interview in der „WELT“ veröffentlicht, in dem sie feststellt, wie die Bürger im Moment empfinden. Helmut Markwort, Herausgeber des Focus, fand das so spannend, dass er sie anrief. Zwei Punkte hatten ihn in dem Interview verblüfft. Er schreibt:
„Verblüffung eins: 43% der Bürger haben Hemmungen offen und ehrlich zu sagen, was sie über die Flüchtlingskrise denken.
Verblüffung zwei: Die Skepsis gegenüber den Medien ist enorm gewachsen. Fast die Hälfte der Bevölkerung hält die Berichterstattung über das Flüchtlingsthema nicht für angemessen und ausgewogen“.
Die Furcht, politisch in die rechte Ecke gedrückt zu werden, wenn sie den Zustrom von Flüchtlingen problematisieren, sei auch der Hauptgrund, warum so viele Befragte in Interviews ihre tatsächliche Meinung verschleiern würden.
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Keine Kommentare: